Notfall­sanitäter*in mit

Ausbildung zum/zur Brand­meister*in

Als Notfallsanitäter*in übst Du eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit für deine Mitmenschen aus. Du leistest bei medizinischen Notfällen bis zum Beginn einer ärztlichen Versorgung eigenständig teils heilkundliche Maßnahmen zur Abwendung von lebensbedrohlichen Zuständen oder erheblicher Folgeschäden.

Feuerwehr

Als Notfallsanitäter/in bzw. Brandmeister/in wirst Du neben der Brandbekämpfung auch folgende Aufgaben haben:

Rettung von Menschen und Tieren
Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungen
medizinische Erstversorgung und Stabilisieren von Patienten*innen
Transport von Patient*innen

Ausbildungs-Steckbrief

Wie hoch ist das Ausbildungsentgelt?

1. Ausbildungsjahr 1.140,69 €
2. Ausbildungsjahr 1.202,07 €
3. Ausbildungsjahr 1.303,38 €

Während der Ausbildung zur/zum Brandmeister*in erhältst Du zusätzlich zu den Anwärterbezügen i. H. v. 1.299,78€ einen Anwärtersonderzuschlag i. H. v. 1.169,80 €.

Nach dem ersten Jahr der Brandmeister*in Ausbildung kommt noch die hälftige Feuerwehrzulage in Höhe von 66,08 € dazu.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildungsdauer zur/zum Notfallsanitäter*in beträgt 3 Jahre und 4 Monate.
Die anschließende Ausbildung zur/zum Brandmeister*in beträgt 18 Monate.

Welche Termine und Fristen muss ich einhalten?

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2022 endete am 21.09.2021.

Ihr habt aber noch die Möglichkeit euch für die Reserve zu bewerben.

Wenn Du Dich bereits innerhalb der Bewerbungsfrist für diesen Beruf beworben hast, kannst Du im Rahmen der “Reserve” leider nicht noch einmal für das Auswahlverfahren berücksichtigt werden.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Deutsche- oder EU-Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-nahen Staates (Lichtenstein, Norwegen, Island, Schweiz)
  • zu Beginn der Ausbildung am 01.09.22 muss Du 18 Jahre alt sein
  • mindestens Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung oder Fachoberschulreife
  • Gesundheitliche Eignung (Untersuchungen werden entsprechend veranlasst)
  • Als Brillen- und Kontaktlinsenträger*in wirst Du auf deine Tauglichkeit ärztlich untersucht (Bewerber*innen können u. a. nur dann im Verfahren berücksichtigt werden, wenn die Sehschwäche auf keinem Auge den Wert von 3,0 Dioptrien überschreitet)
  • Zum Einstellungstermin darfst Du nicht älter als 36 Jahre sein
  • Führerschein der Klasse B bei Bewerber*innen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder die Bereitschaft, diesen im Laufe der Ausbildung auf eigene Kosten zu erwerben

Ablauf der Ausbildung

Zuerst wird Du 3 Jahre und 4 Monate zum Notfallsanitäter ausgebildet, anschließend erfolgt die 18-monatige Ausbildung zum/zur Brandmeisteranwärter*in.

Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht findet an Rettungsdienstschule der Stadt Bochum statt und umfasst u.a. folgende Themenbereiche

  • Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten
  • Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten
  • Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte
  • Abläufe im Rettungsdienst strukturieren und Maßnahmen in Einsatzkonzepte integrieren und anwenden
  • Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind

Praktische Ausbildung

Die Ausbildung zur/zum Notfallsanitäter*in ist in theoretische und praktische Abschnitte unterteilt. Die praktische Ausbildung findet in Krankenhäusern, bei Hilfsorganisationen und bei den verschiedenen Feuer- und Rettungswachen der Bochumer Berufsfeuerwehr statt.

Für die Tätigkeiten im Rettungsdienst sind ein Führerschein der Klasse B für Personenkraftwagen und für mittelschwere LKWs (Klasse C1) notwendig (wird im Rahmen der Ausbildung erworben).

Nach erfolgreicher Ausbildung zur/zum Notfallsanitäter*in besteht die Absicht, dich bei der Berufsfeuerwehr zu beschäftigen. Daher wirst du im Anschluss eine Ausbildung zur/zum Brandmeister*in bei der Berufsfeuerwehr Bochum absolvieren.

Mach Dir ein eigenes Bild

Was bieten wir?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Die Stadt als Arbeitgeberin
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • vermögenswirksame Leistungen und eine jährliche Sonderzahlung
  • geregelte Urlaubsansprüche
  • ein kostenloses YoungTicketPlus, welches im gesamten VRR-Gebiet gültig ist
Bild der Stadt Bochum.

Und nach der Ausbildung?

Wir sind stolz auf unsere hohen Übernahmequoten: Die finale Entscheidung zur Übernahme wird circa sechs Monate vor dem Ausbildungsende auf der Grundlage der Leistungen und des Verhaltens während der Ausbildung sowie des Personalbudgets getroffen.

Interessiert? Dann bewirb Dich doch einfach!

Wir haben komplett auf Online-Bewerbungen umgestellt. Daher können wir keine Bewerbungen berücksichtigen, die postalisch bei uns eingehen.

Du hast Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Bochum?

Schau gerne in unserem FAQ vorbei oder melde Dich bei uns. Wir beraten Dich gerne. Die Kolleginnen und Kollegen vom Service-Center-Ausbildung stehen dir von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 15:00 Uhr unter folgender Rufnummer zur Verfügung:

0234 910-1199

Oder schick uns eine E-Mail: AusbildungBewerbung@bochum.de

Jennifer Keereweer

Jennifer Keereweer
Ausbilderin