Ver­messungs­­techniker*in

Du hast Freude am Umgang mit Luftbildern und Kartenmaterial? Du verfügst über eine gute Allgemeinbildung, interessierst Dich für Geographie und hast ein gutes mathematisches Verständnis? Wenn Dich die Arbeit mit Informationstechnik genauso interessiert wie die Vermessungsarbeit mit Fluchtstab und Messband oder mit modernen technischen Instrumenten, dann ist eine Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/in für Dich genau das Richtige.

Bild der Stadt Bochum.

Als Vermessungstechniker/in wirst Du folgende Aufgaben haben:

Tätigkeit im Innen- und Außendienst
Lage- und Höhenvermessung im Gelände
Vermessung von Erdoberflächen, Grundstücksgrenzen und Gebäuden
Digitale Fortführung der Liegenschaften im Bereich Kataster
Recherchieren in vorhandenen Datenbeständen
Zusammenstellen von Informationen für unterschiedliche Vermessungsstellen
Erstellung von Auszügen aus dem Liegenschaftskataster für Kund*innen
Kundenberatung

Ausbildungs-Steckbrief

Wie hoch ist das Ausbildungsentgelt?

  • 1.068,26 Euro brutto im ersten Ausbildungsjahr
  • 1.118,20 Euro brutto im zweiten Ausbildungsjahr
  • 1.164,02 Euro brutto im dritten Ausbildungsjahr

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre.

Welche Termine und Fristen muss ich einhalten?

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2023 endete am 25.09.2022.

Momentan kannst Du Dich noch für das Reserveverfahren bewerben.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Hauptschulabschluss Klasse 9 oder
  • Hauptschulabschluss Klasse 10 Typ A oder
  • Fachoberschulreife oder
  • Nur schulischer Teil der Fachhochschulreife oder
  • volle Fachhochschulreife oder
  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    • Ausländische Schulabschlüsse müssen bei der zuständigen Bezirksregierung für den deutschen Rechtsbereich anerkannt werden. Für mittlere Schulabschlüsse (HSA Kl. 9 bis FOR) ist die Bezirksregierung Köln zuständig, für die Anerkennung der Hochschulreife die Bezirksregierung Düsseldorf. Bitte beachten Sie, dass Sie für duale Studiengänge mind. einen der vollen Fachhochschulreife entsprechenden Schulabschluss benötigen, für die Ausbildungsberufe mind. einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 entsprechenden Abschluss.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. In dieser Zeit werden Dir verschiedene Inhalte und Fertigkeiten vermittelt, die Du für deine spätere Tätigkeit benötigst.

Hierzu gehören beispielsweise:

  • Planen, Ausführen, Auswertungen von Vermessungen
  • Erfassen und Beschaffen von Geodaten
  • Kenntnisse zum Liegenschaftskataster
  • Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Umgang mit computergestützten und klassischen Messgeräten
  • kundenorientiertes Arbeiten

Praktischer Teil

  • erfolgt im Amt für Geoinformation, Liegenschaften und Kataster

Theoretischer Teil

  • der Berufsschulunterricht findet in Blockform am Fritz-Henßler-Berufskolleg in Dortmund statt

Abschluss

Der Abschluss zur/zum Vermessungstechniker/in ermöglicht Dir:

  • den Einsatz im Amt für Geoinformation, Liegenschaften und Kataster der Stadt Bochum oder auf dem freien Arbeitsmarkt
  • eine Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Vermessungstechniker/in zu absolvieren

Mach Dir ein eigenes Bild

Was bieten wir?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Die Stadt als Arbeitgeberin
  • Eine Abschlussprämie in Höhe von 400 Euro beim erstmaligen Bestehen der Abschlussprüfung
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • sichere Arbeitsplätze
  • geregelte Urlaubsansprüche
  • ein kostenloses YoungTicketPlus, welches im gesamten VRR-Gebiet gültig ist
  • Auf Wunsch auch eine Ausbildung in Teilzeit. Wir beraten Dich gerne.
Bild der Stadt Bochum.

Und nach der Ausbildung?

Wir sind stolz auf unsere hohen Übernahmequoten: Die finale Entscheidung zur Übernahme wird circa sechs Monate vor dem Ausbildungsende auf der Grundlage der Leistungen und des Verhaltens während der Ausbildung sowie des Personalbudgets getroffen.

Interessiert? Dann bewirb Dich doch einfach!

Wir haben komplett auf Online-Bewerbungen umgestellt. Daher können wir keine Bewerbungen berücksichtigen, die postalisch bei uns eingehen.

Du hast Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Bochum?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern. Die Kolleginnen und Kollegen vom Service-Center-Ausbildung stehen dir von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 15:00 Uhr unter folgender Rufnummer zur Verfügung:

0234 910-1199

Oder schick uns eine E-Mail: AusbildungBewerbung@bochum.de

Sabrina Grüning
Ausbilderin