Weiterbildung zum/zur

Verwaltungsfachwirt*in

(15 Monate)

Du hast Lust darauf, als Team viel zu bewegen und möchtest Dich für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt engagieren? Du arbeitest gerne kundenorientiert und bürgernah und suchst einen zukunftssicheren Berufseinstieg?
Dann ist diese Weiterbildung genau das Richtige für Dich!

Als Verwaltungsfachwirt/-in wirst Du in den unterschiedlichsten Ämtern der Stadt wie Amt für Soziales, Jobcenter oder im Jugendamt tätig sein.

Zu den Aufgaben zählen unter anderem:

Erledigung von Büro- und Verwaltungsarbeiten
Beratung von Bürger*innen
Bearbeitung von Anträgen

Ausbildungs-Steckbrief

Wie hoch ist das Ausbildungsentgelt?

  • 1.252,00 EUR (brutto)
  • Jährliche Sonderzahlung i. H. v. ca. 1.000,00 EUR (Weihnachtsgeld)

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Weiterbildung dauert insgesamt 15 Monate.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Volle Fachhochschulreife und
  • Abgeschlossenes Studium oder
  • Mindestens 2 Jahre belegbare Studienerfahrung oder
  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

Welche Termine und Fristen muss ich einhalten?

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2022 läuft noch bis zum 30.04.2022.

Ablauf der Ausbildung

Praktischer Teil

  • Nach Ende des theoretischen Unterrichts erfolgt ein ca. einmonatiger Praktikumseinsatz in dem Verwaltungsbereich, in welchem der dauerhafte Einsatz erfolgen soll.

Theoretischer Teil

  • Der theoretische Unterricht findet am Studieninstitut Ruhr für kommunale Verwaltung in Dortmund statt. Der Unterricht wird in Teilen auch online durchgeführt.
  • Inhaltlich werden verschiedene Rechtsgebiete wie z. B. bürgerliches Recht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Staats- und Europarecht, Recht der Gefahrenabwehr, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, öffentliche Finanzwirtschaft, Personal und Organisation, Sozialrecht sowie in Handlungs- und Sozialkompetenzen unterrichtet.
  • Nach ca. 6 Monaten findet eine Prüfung nach § 56 Berufsbildungsgesetz statt, die dem Abschluss des Verwaltungslehrgangs I entspricht
  • Die Weiterbildung endet mit der zweiten Verwaltungsprüfung

Abschluss

Die Weiterbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in ermöglicht Dir:

  • Eine unbefristete Beschäftigung in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener Verwaltungsdienst), in der Entgeltgruppe EG 9b TVöD.
  • Eine Bleibeverpflichtung von 5 Jahren ist zu berücksichtigen.
  • Der Einsatz erfolgt entsprechend des Personalbedarfs. Zur Zeit besteht insbesondere Bedarf im sozialen Bereich, etwa im Amt für Soziales oder im Jobcenter.

Was bieten wir?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • sichere Arbeitsplätze
  • geregelte Urlaubsansprüche
Bild der Stadt Bochum.

Und nach der Ausbildung?

Wir sind stolz auf unsere hohen Übernahmequoten: Die finale Entscheidung zur Übernahme wird circa sechs Monate vor dem Ausbildungsende auf der Grundlage der Leistungen und des Verhaltens während der Ausbildung sowie des Personalbudgets getroffen.

Interessiert? Dann bewirb Dich doch einfach!

Wir haben komplett auf Online-Bewerbungen umgestellt. Daher können wir keine Bewerbungen berücksichtigen, die postalisch bei uns eingehen.

Du hast Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Bochum?

Schau gerne in unserem FAQ vorbei oder melde Dich bei uns. Wir beraten Dich gerne. Die Kolleginnen und Kollegen vom Service-Center-Ausbildung stehen dir von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 15:00 Uhr unter folgender Rufnummer zur Verfügung:

0234 910-1199

Oder schick uns eine E-Mail: AusbildungBewerbung@bochum.de

Julian Dreber
Ausbilder