Bautech­nischer Dienst:

Vorbereit­ungs­dienst als

Stadtbau­ober­­inspektor-
anwärter/in

Bild der Stadt Bochum.

Als Stadtbauoberinspektor/in wirst Du in einem von fünf möglichen Einsatzbereichen eingesetzt.

Amt für Stadtplanung und Wohnen

  • mit Studienrichtung: Architektur (Hoch- und Städtebau)
  • Aufgaben:
    • Entwicklung von städtebaulichen Projekten
    • Beratung von Investoren
    • Prüfung von Hochbauentwürfen
    • Mietberechnungen hinsichtlich der Förderrichtlinien des Landes NRW.

Bauordnungsamt

  • mit Studienrichtung: Bauingenieurwesen (konstruktiver Ingenieurbau oder Architektur (Schwerpunkt Hochbau))
  • Aufgaben:
    • Prüfung von Bauanträgen
    • Vermittlung zwischen den Beteiligten
    • Außentermine (Bauüberwachungen und Zustandsbesichtigungen)

Tiefbauamt, Abteilung Straßen

  • mit Studienrichtung: Bauingenieurwesen (Verkehrswesen)
  • Aufgaben:
    • Betreuung von Maßnahmen wie zum Beispiel Neubau, Aus- und Umbau und Sanierungen von Straßen oder Wegen
    • Planung der Maßnahmen
    • Ausschreibung und Vergabe

Tiefbauamt, Abteilung Entwässerung

  • mit Studienrichtung: Bauingenieurwesen
    (Wasserwirtschaft/Siedlungswasserwirtschaft oder Umwelttechnik und Ressourcenmanagement)
  • Aufgaben:
    • Grundlagen- und Objektplanung von abwassertechnischen Anlagen
    • Neubau und Unterhaltung der Anlagen
    • Führung des Kanalkataster
    • Planung von Grundstücksentwässerungen im Rahmen von Baugenehmigungen

Weitere Infos findest Du hier.

Umwelt- und Grünflächenamt, Abteilung Naturschutz, Landschafts- und Grünplanung

  • mit Studienrichtung: Landschaftsplanung oder Landespflege
  • Aufgaben: Fortschreibung der Landschaftspläne
    • Vollzug der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung
    • Vertretung des Artenschutzes bei Planungs- und Bauvorhaben
    • Vergabe und Abrechnung landschaftsplanerischer Leistung auf der Grundlage der HOAI
    • Planung, Ausschreibung und Abrechnung von Grün- und Freianlagen

Ausbildungs-Steckbrief

Wie hoch sind die Anwärterbezüge?

  • Ca. 1.355,68 €

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert insgesamt 14 Monate.

Welche Termine und Fristen muss ich einhalten?

Die Bewerbungsfrist für den Einstellungszeitpunkt 01.05.2022 läuft zur Zeit noch.

Später eingehende Bewerbungen können wir leider nicht mehr berücksichtigen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • den Studienabschluss (mindestens Bachelorabschluss) in der gewünschten Fachrichtung
  • die Altersvoraussetzung erfüllen, das heißt Du darfst zum Einstellungszeitpunkt nicht älter als 39 Jahre und 10 Monate sein
  • über die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union verfügen

Ablauf des Vorbereitungsdienstes

Zu Beginn des 14-monatigen Vorbereitungsdienstes wirst Du zum Beamten oder zur Beamtin auf Widerruf ernannt.

Praktischer Teil

  • die Praxisabschnitte erfolgen hauptsächlich in dem Amt, für das Du eingestellt wirst

Theoretischer Teil

  • Unterricht erfolgt zunächst für 3 Wochen und später für 5 Monate am Studieninstitut für Kommunale Verwaltung in Hagen oder Düsseldorf
  • hier wirst Du zum Beispiel in Fächern unterrichtet wie Allgemeines Verwaltungsrecht, Beamtenrecht, Bürgerliches Recht mit Bezügen zum Vergabewesen, Grundlagen des Baurechts, Bauplanungs- und Bodenrecht, Bauordnungsrecht und Straßen- und Umweltrecht

Was bieten wir?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Die Stadt als Arbeitgeberin
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • sichere Arbeitsplätze
  • geregelte Urlaubsansprüche
  • ein kostenloses YoungTicketPlus, welches im gesamten VRR-Gebiet gültig ist
Bild der Stadt Bochum.

Und nach der Ausbildung?

Wir sind stolz auf unsere hohen Übernahmequoten: Die finale Entscheidung zur Übernahme wird circa sechs Monate vor dem Ausbildungsende auf der Grundlage der Leistungen und des Verhaltens während der Ausbildung sowie des Personalbudgets getroffen.

Interessiert? Dann bewirb Dich doch einfach!

Wir haben komplett auf Online-Bewerbungen umgestellt. Daher können wir keine Bewerbungen berücksichtigen, die postalisch bei uns eingehen.

Du hast Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Bochum?

Wir sind stolz darauf unseren Auszubildenden während und nach der Ausbildung diverse Vorzüge bieten zu können, die den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern. Die Kolleginnen und Kollegen vom Service-Center-Ausbildung stehen dir von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 15:00 Uhr unter folgender Rufnummer zur Verfügung:

0234 910-1199

Oder schick uns eine E-Mail: AusbildungBewerbung@bochum.de

Frau Laufmöller

Alexandra Laufmöller
Ausbilderin